Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Thomas de Maizière

Echtzeit-Berichte

de Maizière zu Amok und Attentaten | „Unser Rechtsstaat ist stark und bleibt ...

BILD - ‎vor 2 Stunden‎
Seitz 15.08 Uhr spricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU) in seinem Ministerium über die neuesten Erkenntnisse zu diesen grausamen Taten: ▻ Der Täter von Ansbach sollte bereits abgeschoben werden, berichtete der Innenminister.

Thomas de Maizière will Großveranstaltungen besser gegen sichernTerror sichern

SPIEGEL ONLINE - ‎23.07.2016‎
Nach den Anschlägen von Würzburg und Nizza hält Innenminister Thomas de Maizière schärfere Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland für unvermeidlich. "Wir werden uns bei großen öffentlichen Veranstaltungen wie Faschingsumzügen, Fußballspielen, ...
Echtzeit-Berichte

München nach Amoklauf: Täter war laut Thomas de Maizière ein ...

Web.de - ‎23.07.2016‎
Der kaltblütige Anschlag von München geht auf das Konto eines vermutlich psychisch kranken Amokläufers. Den befürchteten Bezug der Bluttat zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gebe es nach bisherigen Erkenntnissen nicht, bestätigte ...

De Maizière: „Bundeswehr kann Polizei unterstützen“

Derwesten.de - ‎vor 16 Stunden‎
Thomas de Maizière: Nein. Kein Rechtsstaat dieser Erde kann jede Straftat mit letzter Sicherheit verhindern, auch wir nicht. Aber wir können viel dafür tun, um Gewalttaten so gut wie möglich zu verhindern, und dafür arbeiten die Sicherheitsbehörden Tag ...

Nach München: Adolf Hitler, Thomas de Maizière und das deutsche Waffengesetz

eigentümlich frei - ‎24.07.2016‎
Grüne und Rote bilden in der Frage des privaten Waffenbesitzes nicht länger exklusiv einen Club der Idioten. Die CDU hat in Gestalt des Innenministers de Maizière soeben einen Aufnahmeantrag gestellt. Er will als Reaktion auf ein in München verübtes ...
Echtzeit-Berichte

Thomas de Maizière: Streit über Haftung der Provider entfacht

SPIEGEL ONLINE - ‎21.07.2016‎
Unklar blieb nach dem Fernsehauftritt vom Donnerstag allerdings, ob de Maizière Internetprovider wie die Deutsche Telekom oder Vodafone gemeint hatte, oder vor allem Plattformbetreiber wie Facebook oder Google, die zuletzt immer wieder wegen nicht ...
Echtzeit-Berichte

Bundesinnenminister Thomas de Maizière: "In Stunden der Gefahr und der ...

Berliner Morgenpost - ‎23.07.2016‎
HINWEIS: Dieser Text wird Ihnen ohne Sprechertext geliefert. O-TON THOMAS DE MAIZIERE, BUNDESINNENMINISTER (CDU): "Meine Damen und Herren, wir müssen den Zusammenhalt der hier lebenden Menschen, den Wert unserer Gemeinschaft in ...
Echtzeit-Berichte

Würzburg: Thomas de Maizière sieht keine Hinweise auf IS-Anordnung

SPIEGEL ONLINE - ‎20.07.2016‎
Nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) handelt es sich bei dem Attentäter von Würzburg um einen Einzeltäter, der sich durch die Propaganda der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) "angestachelt gefühlt hat".
Echtzeit-Berichte

Nach Amoklauf von München: De Maizière: Gesetze sorgfältig prüfen

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎23.07.2016‎
Bundesinnenminister Thomas de Maizière schließt nach der Bluttat von München eine Verschärfung des Waffenrechts nicht aus. Zunächst müsse ermittelt werden, wie sich der 18-jährige Todesschütze die Waffe beschafft habe, sagte der Minister der "Bild am ...

Innenminister Thomas de Maizière fordert schärfere Sicherheitsmaßnahmen

SPIEGEL ONLINE - ‎22.07.2016‎
Innenminister Thomas de Maizière, 62 (CDU), kündigt schärfere Sicherheitsvorkehrungen bei Straßenumzügen, Fußballspielen und anderen Großveranstaltungen an. Minister de Maizière „Die Gefahr ist hoch“. SPIEGEL: Herr Minister, müssen wir uns nach ...
Echtzeit-Berichte

BILD-Interview mit Thomas de Maizière | Wer hat Mitschuld, Herr Innenminister?

BILD - ‎23.07.2016‎
Innenminister Thomas de Maizière (CDU) brach nach dem Blutbad von München seine Dienstreise in den USA ab, traf sich am Samstagmorgen erst mit den Spitzen von Verfassungsschutz, BND und BKA, dann mit dem Sicherheitskabinett im Kanzleramt.
Echtzeit-Berichte

Thomas de Maizière zu Würzburg: "Nicht alle Flüchtlinge unter Generalverdacht ...

Tagesspiegel - ‎20.07.2016‎
Zu den Meistern des Generalverdachts gehört übrigens ein gewisser Herr de Maizière. Er war es, der von Taxi fahrenden Flüchtlingen schwafelte, von gefälschten Syrern und von scheinkrank-simulierenden Flüchtlingen. […] Ein Innenminister, der die ...
Echtzeit-Berichte

Thomas de Maizière kündigt höhere Polizeipräsenz an

Deutsche Welle - ‎vor 17 Minuten‎
Mit Blick auf den Selbstmordattentäter von Ansbach und den 21- Jährigen, der in Reutlingen eine Frau auf offener Straße getötet hatte - beides Flüchtlinge aus Syrien -, sagte de Maizière, über die Männer lägen keine Erkenntnisse in ...
Echtzeit-Berichte

Gerüchte in sozialen Medien: De Maizière warnt vor Verbreitung von ...

Tagesspiegel - ‎vor 8 Stunden‎
Nach dem Amoklauf von München hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière davor gewarnt, Fehlinformationen über soziale Netzwerke zu verbreiten. Der Minister verwies auf das deutsche Strafrecht, das den Missbrauch von Notrufen unter Strafe stelle.

Facebook-Einladung besonders "perfide"

N24 - ‎23.07.2016‎
Der Amokläufer von München soll per Facebook-Einladung noch mehr Opfer an den späteren Tatort gelockt haben. Diese Art der Tatbegehung nennt Innenminister de Maizière besonders perfide.
Echtzeit-Berichte

Bluttat bei Würzburg im News-TickerThomas de Maizière: Attentäter "vom IS ...

FOCUS Online - ‎20.07.2016‎
13.13 Uhr: Bei dem Attentäter von Würzburg handelt es sich nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) um einen Einzeltäter, der sich durch die Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat "angestachelt" gefühlt hat.

Innenminister Thomas de Maiziére: Der Heizer

taz.de - ‎17.07.2016‎
Während seiner ersten Pressekonferenz nach dem Massenmord in Nizza sagt Thomas de Maizière: „Vorsicht und Achtsamkeit sind geboten, aber nicht Einschüchterung und Angst.“ Wer wollte dem widersprechen? Das klingt nicht nur vernünftig – das ist ...
Echtzeit-Berichte

Neue Details zum Täter: De Maizière: Es zerreißt einem das Herz

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎23.07.2016‎
Sichtbar erschüttert hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf dem Amoklauf eines 18-Jährigen in München reagiert. "Wenn man sieht, wie viele Kinder und Jugendliche aus wie vielen unterschiedlichen Nationen unter den Opfern sind, zerreißt es ...

Anschlag in München: SEK stürmt Wohnung des Täters

STERN - ‎22.07.2016‎
Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich am Olympia-Einkaufszentrum ein Bild gemacht und danach vor dem Gebäude ein Statement abgegeben. Er drückte das Mitgefühl der Bundesregierung mit den Opfern und ihren Familien aus. "Das Leid der ...
Echtzeit-Berichte

Berlin: Thomas de Maizière verteidigt Vorgehen gegen gewaltbereite Autonome

SPIEGEL ONLINE - ‎13.07.2016‎
Nach den Ausschreitungen im Berliner Stadtteil Friedrichshain hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ein hartes Vorgehen gegen gewaltbereite Autonome empfohlen. "Was jetzt dort an Härte nötig ist, das wird von mir voll unterstützt", sagte er ...
 -