Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Suhrkamp Verlag

Suhrkamp / Seidel: "Nun leb wohl! Und hab's gut!" - Alltagssorgen eines ...

Deutschlandradio Kultur - ‎20.07.2016‎
1942 erzwangen die Nationalsozialisten die Namenstilgung des jüdischen Gründers: Nachdem der Verlag zunächst in "Suhrkamp Verlag vorm. S. Fischer" umbenannt war, firmierte er nun nur noch als "Suhrkamp Verlag". Dieses Buch ist zweifellos ein ...

„Wetterleuchen“ im Stuttgarter Literaturhaus: Ein Festival für literarische ...

Stuttgarter Zeitung - ‎24.07.2016‎
... die gut besuchten Lesungen zeigten, welches breite thematische wie formale Spektrum die beteiligten Verlage abdecken, und bewiesen damit, wie unverzichtbar die Kleinverlage neben den großen und oft schwerfälligen Tankern wie Suhrkamp, S. Fischer ...

Fülle des Lebens: So kann der Nährboden unseres Denkens wieder gedeihen

Huffington Post Deutschland - ‎23.07.2016‎
Frankfurt 2016. Mario Vargas Llosa: Alles Boulevard. Wer seine Kultur verliert, verliert sich selbst. Suhrkamp Verlag Berlin 2013. Jean Ziegler: Ändere die Welt! Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen. C. Bertelsmann Verlag, München ...

Flüchtlinge: Die Inseln der Unseligen

ZEIT ONLINE - ‎20.07.2016‎
Ihr jüngster Roman Anatomie einer Nacht erschien 2012 im Suhrkamp Verlag. In einer Geheimkonferenz mit dem griechischen Premier Alexis Tsipras erarbeitet Kurz – neuerdings als Mitglied der FPÖ – zudem einen Rettungsplan, der Griechenland, das ...

LESETIPP: Wer ist hier eigentlich Verrückt?

Badische Zeitung - ‎22.07.2016‎
Tausend Seiten wollen erst einmal gelesen werden. Clemens J. Setz' Roman mit dem eigenartigen Titel "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" ist also bestens als Urlaubslektüre zu empfehlen. Und wer den Wälzer nicht mit an den Strand schleppen möchte ...

Didier Eribon über französische Zustände

taz.de - ‎22.07.2016‎
Das ist kein Vorwurf an den Verlag, der sicher seine Gründe gehabt hat, Didier Eribons „Retour à Reims“ erst jetzt in deutscher Übersetzung vorzulegen. Aber es sagt einiges über den Erklärungshunger der hiesigen Öffentlichkeit, dass dieses gar nicht so ...
Echtzeit-Berichte

Belletristik - Heroischer Blödsinn

Süddeutsche.de - ‎21.07.2016‎
Leseprobe Einen Auszug aus dem Roman Elephantinas Moskauer Jahre stellt der Verlag hier zur Verfügung. Nach "Frühling auf dem Mond" ist "Elephantinas Moskauer Jahre" der zweite Roman von Julia Kissina, der bei Suhrkamp erscheint. Davor war die ...

Sylt: Wer bei ihr alles aufschlägt

ZEIT ONLINE - ‎17.07.2016‎
Thomas Mann, Alfred Kerr, Gottfried Benn, Robert Musil, auch Peter Suhrkamp und Axel C. Springer, Rudolf Augstein – die intellektuelle Elite zog sich hierher zurück, in die meditative Monotonie, starrte aufs Watt, auf Wellen und Heide und schluderte ...

Porträtband jüdische Intellektuelle Begegnungen eines deutschen Juden

taz.de - ‎17.07.2016‎
Das Buch. Julius H. Schoeps: „Begegnungen“. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Berlin 2016, 421 Seiten, 22,95 Euro. Nur eine kleine Minderheit der deutschsprachigen Juden verlangte es nach 1945 danach, wieder in die alte Heimat zurückzukehren.

Uwe-Johnson-Preis 2016

buchreport - ‎20.07.2016‎
Jan Koneffke erhält den mit 15.000 Euro dotierten Uwe-Johnson-Preis 2016 für seinen Roman "Ein Sonntagskind" (Verlag Galiani Berlin, 2015). ... Mitglieder der diesjährigen Jury sind: Sabine Vogel, Literaturredakteurin der Berliner Zeitung, Raimund ...

Ostermaiers Fußball-Theaterstück "Linke Läufer" in Nürnberg

DFB - Deutscher Fußball-Bund - ‎14.07.2016‎
Der Torwart der deutschen Autoren-Nationalmannschaft und Kurator der DFB-Kulturstiftung hatte mit "Der Torwart ist immer dort, wo es weh tut" und "Flügelwechsel" bereits zwei fußballkulturelle Titel, jeweils im Suhrkamp-Verlag erschienen, veröffentlicht.

Sommermarkt der unabhängigen Verlage im Literaturhaus: Wetterleuchten der ...

Stuttgarter Zeitung - ‎15.07.2016‎
Klaus und Ida Schöffling, die den von ihnen 1993 gegründeten Frankfurter Verlag zu einem der Großen unter den Kleinen geführt haben, standen vorher in den Diensten von Luchterhand, Fischer und Suhrkamp. In diesem Jahr wurden gleich zwei Titel des ...

Der ästhetische Widerstand

ZEIT ONLINE - ‎14.07.2016‎
... und Dramaturgie an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien und an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Sein Debütroman "Mensch Engel" erschien 2008, 2013 veröffentlichte er seinen zweiten Roman "Moor" im Suhrkamp-Verlag.

Ganna-Maria Braungardt: Die Frau, die Deutschland Ulitzkaja brachte

Russia Beyond the Headlines - Aktuelles aus Russland. - ‎18.07.2016‎
Erscheinungsdatum: 27.08.2012. 592 Seiten, Hanser Verlag. Swetlana Alexijewitsch, "Die letzten Zeugen - Kinder im Zweiten Weltkrieg". Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt. Erschienen: 09.05.2016. Suhrkamp taschenbuch 4697, Broschur, ...
Echtzeit-Berichte

Bov Bjerg: Der Prenzlauer Bjerg vom Prenzlauer Berg

DIE WELT - ‎15.07.2016‎
"Wenn 'Deadline' damals ein Erfolg geworden wäre", sagt Bov, "dann wäre ich jetzt vielleicht Avantgardeautor und würde jedes Jahr schräges Zeug bei Suhrkamp rausbringen". ... Der Aufbau-Verlag hatte das Buch angekauft, für sein "Blumenbar"-Label.

Literatur: Moderner Schauerroman von Joanna Bator

FOCUS Online - ‎12.07.2016‎
Bator verbindet verschiedene Sprachebenen und Akteure meisterhaft zu einem aufrüttelndem Roman, in dem am Ende auch die Kriminalgeschichte noch gelöst wird. Joanna Bator: Dunkel, fast Nacht, Suhrkamp Verlag, Berlin, 511 Seiten, 24,95 Euro, ISBN ...

SWR-Bücherbestenliste im Juli und August

esslinger-zeitung.de - ‎15.07.2016‎
Roman. Aus dem Russischen von Ingolf Hoppmann und Olga Kouvchinnikova. Suhrkamp Verlag, 240 Seiten, 22,95 Euro. 10. Jonas Karlsson: Das Zimmer. Roman. Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Luchterhand Literaturverlag, 174 Seiten, 17,99 Euro.

Werner Lutz gestorben: Ein Lyriker der wenigen Worte

Neue Zürcher Zeitung - ‎22.07.2016‎
«Ich brauche dieses Leben», so heisst der Gedichtband, mit dem Werner Lutz 1979 im Suhrkamp-Verlag debütierte. Da war er, mit Jahrgang 1930, bereits 49 Jahre alt und längst ein bekannter Lyriker – und immer noch zu entdecken. Jahrelang hatte er ...

Itzik Manger – ein Lebensbild: Der Dichter, der von Grau zu Blau ging

Neue Zürcher Zeitung - ‎12.07.2016‎
(Bild: National Library of Israel / Suhrkamp Verlag). Melech Ravitch, Sekretär des jüdischen Schriftstellerverbandes, sass wie jeden Morgen an seinem Schreibtisch in der Tłomackie 13, als ohne anzuklopfen und grusslos ein langer, dünner Mann sein Büro ...

Ann Cottens Versepos «Verbannt!» Marquis de Sade in Frauengestalt

Neue Zürcher Zeitung - ‎11.07.2016‎
Jeder Klang schlägt den Leser zwei, drei, vier Verse später wieder als Bumerang vor den Kopf. Das bereitet ein köstliches Vergnügen, wie es nur die boshaften Parodien können. Ann Cotten: Verbannt! Versepos. Suhrkamp-Verlag, Berlin 2016. 168 S., Fr.
 -