Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Sersch Sargsjan

Echtzeit-Berichte

Armenien: Rebellen erschießen Polizisten

BILD - ‎vor 4 Stunden‎
Politisch fordern die Männer die Freilassung eines inhaftierten Gesinnungsgenossen und den Rücktritt des Präsidenten der Ex-Sowjetrepublik, Sersch Sargsjan (62, Foto). Ihre Unterstützer haben mehrfach in Eriwan demonstriert. Am Freitagabend löste die ...
Echtzeit-Berichte

14:23Anwalt: Erdogans Anzeigen in Deutsch-land bleiben bestehen

heute.de - ‎vor 10 Stunden‎
... die seit dem 17. Juli eine Polizeistation besetzt halten. Dabei haben die Besetzer einen Polizisten getötet und vier Menschen verletzt. Politisch fordern sie die Freilassung eines inhaftierten Oppositionellen und den Rücktritt von Präsident Sersch ...
Echtzeit-Berichte

Was ist los? Die wichtigsten News des Tages

neues deutschland - ‎vor 6 Stunden‎
... mit bewaffneten Regierungsgegnern, die seit dem 17. Juli eine Polizeistation besetzt halten. Politisch fordern sie die Freilassung eines inhaftierten Oppositionellen und den Rücktritt von Präsident Sersch Sargsjan. Sicherheitskräfte der Ex ...

Armenien - Protestwelle gegen politische Führung

Deutschlandfunk - ‎28.07.2016‎
In Armeniens Hauptstadt Eriwan halten Angreifer seit Tagen eine Polizeistation besetzt. Sie hatten Geiseln genommen und haben ein großes Waffenarsenal unter ihrer Kontrolle. Sie fordern, dass Staatspräsident Sersch Sargsjan zurücktritt - und bekommen ...

Viele Verletzte bei Zusammenstößen in Armenien

Deutsche Welle - ‎vor 9 Stunden‎
Sie riefen "Befreit das unabhängige Armenien" und forderten Präsident Sersch Sargsjan zum Rücktritt auf. Die Polizei ging mit Schlagstöcken, Rauchbomben und Blendgranaten gegen die Demonstranten vor. Menschenrechtler kritisierten das harte ...
Echtzeit-Berichte

Neue Eskalation in Armenien: Extremisten nehmen Ärzte als Geiseln

RT Deutsch - ‎27.07.2016‎
Seit dem 17. Juli halten bewaffnete Extremisten ein Polizeirevier in Jerewan in ihrer Gewalt. Am heutigen Mittwoch eskalierte die Situation erneut. Nach einem Schusswechsel nahmen die Besetzer vier Ärzte als Geiseln, die zuvor aus humanitären Motiven ...

Politischer Konflikt in Armenien: Der Machtkampf in Erewan spitzt sich zu

Neue Zürcher Zeitung - ‎vor 2 Stunden‎
Die Regierungsgegner fordern die Freilassung eines inhaftierten Gesinnungsgenossen und den Rücktritt des Präsidenten der Ex-Sowjetrepublik, Sersch Sargsjan. Ihre Unterstützer haben mehrfach in Erewan demonstriert. Am Freitagabend löste die Polizei ...

Armenien: Polizeistation in Jerewan bleibt von Extremisten besetzt

RT Deutsch - ‎26.07.2016‎
Dabei fordern sie den Rücktritt des armenischen Staatschefs, Sersch Sargsjan, und die Befreiung des in Untersuchungshaft sitzenden Anführers der radikalen Oppositionsbewegung „Neues Armenien“, Schirair Sefiljan. Seit dem 17. Juli finden nachts vor der ...
Echtzeit-Berichte

Armenien: Bewaffnete besetzen Polizeiwache in Eriwan

SPIEGEL ONLINE - ‎17.07.2016‎
In der Hauptstadt Armeniens haben Bewaffnete eine Polizeistation gestürmt. Sie wollen die Freilassung eines der größten Gegner des Staatspräsidenten Sersch Sargsjan erzwingen. Bewaffnete haben eine Polizeistation in der armenischen Hauptstadt ...
Echtzeit-Berichte

Armenien: Regierungsgegner in Eriwan lassen Geiseln frei

SPIEGEL ONLINE - ‎23.07.2016‎
Die Regierungsgegner in der Südkaukasusrepublik kritisieren insbesondere die Politik von Präsident Sersch Sargsjan. Sie werfen dem Staatsoberhaupt Machtmissbrauch und Unterdrückung der Opposition vor. Oppositionsführer in Haft. Am Mittwoch waren ...
Echtzeit-Berichte

Proteste in Armenien: Barrikaden vor dem Polizeigebäude

tagesschau.de - ‎21.07.2016‎
... Gewalt befinden sich mehrere Polizisten, unter ihnen zwei Vizechefs der armenischen Polizei. Die Geiselnehmer fordern unter anderem die Freilassung des inhaftierten Oppositionsführers Schirajr Sefiljan und den Rücktritt von Präsident Sersch Sargsjan.

Armenien: Geiselnehmer fordern Freilassung von Extremistenanführer und ...

RT Deutsch - ‎18.07.2016‎
... die armenischen Behörden auf, Schirajr Sefiljan, Anführer der radikalen oppositionellen Gruppe „Neues Armenien“ und aktiver Teilnehmer des Bergkarabach-Konflikts, auf freien Fuß zu setzen und fordern den Rücktritt des Staatschefs Sersch Sargsjan.

Armenien: Mindestens 45 Verletzte nach schweren Zusammenstößen wegen ...

RT Deutsch - ‎21.07.2016‎
... der Regierungsgegner sind zum einen die Freilassung des Oppositionellen, Schirajr Sefiljan, der seit Juni wegen illegalen Waffenbesitzes in U-Haft sitzt sowie weiterer inhaftierter Regierungsgegner und der Rücktritt des Präsidenten Sersch Sargsjan.
Echtzeit-Berichte

Eriwan: Bewaffnete Besetzer von Polizeistation zünden Polizeibus an

Sputnik Deutschland - ‎26.07.2016‎
Die Bewaffneten forderten den Rücktritt des Präsidenten Sersch Sargsjan und die Freilassung des Teilnehmers des Berg-Karabach-Konflikts und Anführers der radikalen oppositionellen Front für gesellschaftliche Rettung „Nowaja Armenia“ (Neues ...
Echtzeit-Berichte

Geiselnehmer bei Schusswechsel verletzt

oe24.at - ‎29.07.2016‎
Juli gestürmt, einen Polizisten getötet und zunächst acht Menschen als Geiseln genommen, um den Rücktritt von Armeniens Präsident Serzh Sarksyan (Sersch Sargsjan) sowie die Freilassung des radikalen Oppositionellen Jirair Sefiljan zu erzwingen.
Echtzeit-Berichte

Tagelanger Nervenkrieg in Eriwan

ORF.at - ‎27.07.2016‎
Die seit über einer Woche verschanzten Nationalisten fordern weiterhin die Freilassung des inhaftierten Oppositionellen Schirajr Sefiljan sowie den Rücktritt von Präsident Sersch Sargsjan. Die Polizei fordert die Besetzer hingegen weiterhin zur Aufgabe ...

Eriwan: Oppositionelle Polizei-Besetzer fordern Essen und Strom

Sputnik Deutschland - ‎25.07.2016‎
Sie forderten den Rücktritt des Präsidenten Sersch Sargsjan und die Freilassung des Teilnehmers des Berg-Karabach-Konflikts und Anführers der radikalen oppositionellen Front für gesellschaftliche Rettung „Nowaja Armenia“ (Neues Armenien), Schirajr ...

Dramatische Geiselnahme in Jerewan

DiePresse.com - ‎18.07.2016‎
Juni wegen illegalen Waffenbesitzes inhaftierten Regierungsgegners Schirair Sefiljan und den Rücktritt von Präsident Sersch Sargsjan erzwingen. Gestern ließen sie zwei Männer frei; vermutlich sind noch vier Polizisten in ihrer Gewalt. Die armenische ...

Proteste und Geiselnahme: Blutiges Patt in Armenien

Neue Zürcher Zeitung - ‎21.07.2016‎
Der militärische Konflikt schwelt weiter und brach zuletzt im April offen aus, bis Staatspräsident Sersch Sargsjan in eine brüchige Waffenruhe einwilligte. Diese Kompromissbereitschaft machen ihm die Geiselnehmer zum Vorwurf, und sie wollen ihn aus dem ...
 -