Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Muslimbrüder

Erdogan grüßt seine Muslimbrüder

Israelnetz.com - Nahost-Nachrichten - ‎18.07.2016‎
Als die Muslimbrüder in Ägypten gegen die Absetzung von Präsident Muhammad Mursi durch den Militärputsch des derzeitigen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi protestierten, war es tausendfach auf den Straßen zu sehen: Statt der zwei Finger des säkularen ...

4 Finger, weggedrehter Daumen | BILD erklärt Erdogans Islamisten-Gruß

BILD - ‎19.07.2016‎
Als die Muslimbrüder in Ägypten gegen die Absetzung von Präsident Muhammad Mursi durch den Militärputsch des derzeitigen Präsidenten Al Sisi protestierten, sah man es tausendfach auf den Straßen: Statt der zwei Finger des säkularen „Victory“ wurden 4 ...
Echtzeit-Berichte

Assad: Erdogan will nach Putsch „Muslimbruder-Projekt“ umsetzen

Stol.it - ‎21.07.2016‎
In einem am Donnerstag verbreiteten Interview mit der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina sagte Assad, Erdogan wolle, „sein eigenes extremistisches Projekt umsetzen, das der Muslimbrüder“. Das sei „gefährlich für die Türkei und ihre ...

Ägypten: Niemand spricht mehr von Freiheit

ZEIT ONLINE - ‎27.07.2016‎
Der Freudentaumel der Ägypter, die im Sommer vor drei Jahren die Machtübernahme der Militärführung von den Muslimbrüdern feierten, hielt über Stunden an. Ich war erst wenige Wochen zuvor nach Kairo gezogen, um in den kommenden zweieinhalb ...

Autokratie oder Militärdikatur

Qantara.de - Dialog mit der islamischen Welt - ‎18.07.2016‎
Das ägyptische Militär hat die Muslimbrüder gestürzt, die Justiz hat sie zu Zehntausenden in Prozessen, die jegliche Rechtsstaatlichkeit verhöhnen, verurteilt und hinter Gitter gebracht. Erdogans gnadenlose Säuberungsaktionen von Militär und Justiz, ...

Terroranschläge: Hass im Exil

Handelsblatt - ‎25.07.2016‎
... an einem Handbuch über Explosionstechniken mitzuarbeiten. Radikalisiert wurde er 1982 nach dem Massaker von Hama, dem syrischen Zentrum der Muslimbrüder. Dort ließ der syrische Herrscher Hafez el-Assad 20.000 bis 30.000 Islamisten umbringen, ...

Was bedeutet das Handzeichen von Erdogan?

B.Z. Berlin - ‎19.07.2016‎
Erdogan zeigt so seine Solidarität mit den islamistischen Muslimbrüdern. Seit August 2013 ist das sogenannte Rabia-Zeichen das Symbol des Widerstands der Muslimbrüder gegen den ägyptischen Militärmachthaber Abdel Fattah al-Sisi. Damals wurde ein ...

Was ist aus meiner Türkei geworden?

B.Z. Berlin - ‎26.07.2016‎
Aber jetzt sehe ich Männer mit langen Bärten, die Allahu Akbar brüllen, die Todesstrafe fordern. Einer kommt wütend auf mich zu: „Was fotografierst du hier?“, will er wissen. Dann formt er seine vier Finger zum Gruß der Muslimbrüder. Es ist der Gruß ...

Snowden enthüllt Geheimbericht über US-Cyberangriffe auf ausländische Parteien

Sputnik Deutschland - ‎26.07.2016‎
Ins Visier wurden ausländische politische Organisationen wie die Pakistanische Volkspartei, die libanesische Amal-Bewegung, die ägyptische Muslimbrüder-Partei, die indische Bharatiya Janata Party und die rumänische Front zur Nationalen Rettung ...

Kairo: Gemeinsam gegen demokratische Werte

RP ONLINE - ‎22.07.2016‎
In Ägypten verübten Soldaten im Juli 2013 ein Blutbad gegen Anhänger der Muslimbrüder vor der Raba'a Moschee in Kairo, das über 600 Menschenleben kostete. Danach wurde die Bruderschaft als Terrororganisation eingestuft. "Säuberungen" im großen ...
Echtzeit-Berichte

Die Türkei rückt weiter in den Osten

derStandard.at - ‎24.07.2016‎
Saudi-Arabien, der Sponsor der Machtergreifung Abdelfattah al-Sisis von 2013, teilt dessen Abneigung gegen Muslimbrüder – Erdogan ist auch einer -, hat aber diese Frage hinantgestellt, damit die Türkei ihren Part in der sunnitischen Allianz gegen den ...

Ägypten - "Fehlgeleitete Wahnsinnige"

Süddeutsche.de - ‎24.07.2016‎
Diesen Leuten gilt Ihre Institution als Teil des Regimes, das eine gewählte Regierung der Muslimbrüder gestürzt hat. Was in Ägypten passiert ist, lässt sich so nicht zutreffend beschreiben. Was wirklich passiert ist, war eine Mobilisierung der ...
Echtzeit-Berichte

Frankreichs Premier Valls: "IS will Religionskrieg anzetteln"

derStandard.at - ‎27.07.2016‎
Mit den lokalen Gegebenheiten vertraute Personen meinen, Bayrou täusche sich; in Wirklichkeit gebe es Streit zwischen dem gemäßigten Karabila und den örtlichen Muslimbrüdern, was einige Salafisten ausnützen wollten, um in die Bresche zu springen.

Radikalisierung - Islamverband in der Kritik

Frankfurter Rundschau - ‎17.07.2016‎
Und so berichtete der Hessische Rundfunk bereits kurz vor dem Fördergeld-Stopp unter der plakativen Überschrift „Bundesmittel für Islamisten?“, dass mindestens zwei Mitgliedsvereine des DIV zum weltweiten Netzwerk der islamistischen Muslimbrüdern ...

Sinn und Unsinn - Dschihad-Pop

Süddeutsche.de - ‎22.07.2016‎
"Der zweite ist der kulturelle Pragmatismus, den die Muslimbrüder mit hineinbrachten." Jene Populisten also, die einst in Ägypten antraten, um aus den Moscheen heraus die Diktatur zu bekämpfen: Sie setzten darauf, die Massen anzusprechen, sie waren ...

Ägyptens Imame zu Vorlesern des Präsidenten degradiert

derStandard.at - ‎24.07.2016‎
Nach der Entmachtung der Muslimbrüder im Sommer 2013 durch die Armee hat das Ministerium eine radikale Säuberung vollzogen: 55.000 Imame wurden abgesetzt und beschuldigt, Gewalt und extreme Ansichten zu propagieren, die Muslimbrüder zu ...

Libyen: Der Westen operiert aufseiten des Generals Haftar

Telepolis - ‎20.07.2016‎
Khalifa Haftar geht auch gegen Muslimbrüder und mit ihnen verbündete Milizen vor, was ihm die Unterstützung Ägyptens einträgt. Ob sein radikales Ordnungsschema in Libyen, das von vielen unterschiedlichen lokalen und Stammes-Interessen sowie einer ...
Echtzeit-Berichte

Presseschau zum Putschversuch in der Türkei: „Wird das ‚Kasernen-Moscheen ...

Naher und Mittlerer Osten - Alsharq - ‎20.07.2016‎
Hauptursache für den Putschversuch seien die unter Erdogan vorangetriebene Islamisierung der Türkei nach Vorbild der Muslimbrüder und die Sympathien für die Terrororganisation „Islamischer Staat„. Dies habe die säkularen Eliten von der Regierung ...

Islamische Welt - Warum der IS so stark werden konnte

Deutschlandfunk - ‎18.07.2016‎
Auch islamische ideologische Utopien verloren an Vertrauen – an ihre Stelle traten wertkonservative, teils rechtspopulistische Gruppen wie etwa die Muslimbrüder. Doch deren Einfluss und soziale Reichweite blieben begrenzt. Zugleich liberalisierten die ...
Echtzeit-Berichte

Türkei - Der zivile Gegenputsch

Frankfurter Rundschau - ‎21.07.2016‎
Als in Ägypten vor drei Jahren die demokratisch gewählten Muslimbrüder vom Militär beseitigt und hunderte Demonstranten zusammengeschossen wurden, war das übrigens kein Putsch. Hat unser Kanzlerinnensprecher jetzt gegenüber dem unbequemen ...
 -