Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Jens Weidmann

Echtzeit-Berichte

"Helikoptergeld": Lässt Japan als erstes Land Geld vom Himmel regnen?

Tagesspiegel - ‎14.07.2016‎
Nachdem sich EZB-Chef Mario Draghi Mitte März zu dem Thema geäußert hatte, meldete sich wenige Tage später Bundesbankchef Jens Weidmann zu Wort. Interessant ist dabei, dass er sich überhaupt in diese Debatte einbringt, ist doch die ablehnende ...
Echtzeit-Berichte

Weidmann mahnt EU und Briten zu Eile und Umsicht

Reuters Deutschland - ‎21.07.2016‎
Berlin Bundesbank-Präsident Jens Weidmann fürchtet nach dem Brexit-Votum der Briten eine wachstumshemmende Phase der Unsicherheit in Europa. "Deshalb sollte das Ziel sein, zügig mit den Austrittsverhandlungen zu beginnen und dabei besonnen zu ...
Echtzeit-Berichte

G20 bleiben trotz Brexit optimistisch

tagesschau.de - ‎24.07.2016‎
Bundesbankchef Jens Weidmann fand zum Abschluss beruhigende Worte: "Bei aller Unsicherheit über die weitere Entwicklung bestand Einigkeit darüber, dass die Weltwirtschaft ihre Erholungsfahrt fortsetzen dürfte. Das Bild eines insgesamt verhaltenen ...
Echtzeit-Berichte

Kohle für den Pott: Bundesbank baut größten Geldspeicher

Derwesten.de - ‎14.07.2016‎
„An jedem Tag werden hier in Zukunft mehrere Millionen Banknoten auf Echtheit geprüft, sortiert und verpackt und schließlich wieder ausgezahlt“, sagt Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank. Ab 2019 sollen zwölf Millionen Menschen von ...

G-20-Staaten - Auf einer Linie

Süddeutsche.de - ‎24.07.2016‎
Durch das Brexit-Votum rechnet Bundesbankpräsident Jens Weidmann zwar mit Beeinträchtigungen für das Wachstum in Deutschland. Der britische EU-Austritt könne im Jahr 2018 etwa 0,2 bis 0,3 Prozentpunkte Wachstum kosten. Dennoch blieben sowohl ...

Zuckerbrot für London, Peitsche für Ankara

DIE WELT - ‎24.07.2016‎
... finanzwirtschaftlichen Debatten bei dem Finanzministertreffen alles lief: In der Abschlusspressekonferenz von Schäuble und Bundesbankpräsident Jens Weidmann war von der Unsicherheit durch das britische Austrittsvotum für die Weltwirtschaft die Rede.
Echtzeit-Berichte

Deutsche zu Bargeld: Bargeldlose Welt ist wohl nicht so schlimm

Handelsblatt - ‎20.07.2016‎
Zu den Kritikern einer Beschränkung des baren Zahlungsverkehrs gehört Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Weder die von der Bundesregierung geplante Barzahlungsobergrenze noch die von der EZB beschlossene Abschaffung der 500-Euro-Note ...
Echtzeit-Berichte

Großbritanniens Wirtschaft: Rutsch Richtung Rezession

Handelsblatt - ‎22.07.2016‎
Bitte nicht, meint Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Er wünsche sich das die EU mit Großbritannien „zügig und besonnen“ verhandelt. mehr… Die britische Währung reagierte unmittelbar auf die Veröffentlichung des Indexes. Das Pfund, das sich zuletzt ...

Schäuble: Brexit-Probleme nicht gelöst

Badische Zeitung - ‎24.07.2016‎
Nach Darstellung von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann gibt es zwar Unsicherheiten durch das Brexit-Votum. Es bestehe gleichwohl Einigkeit in der G20, dass die Weltwirtschaft ihre Erfolgsfahrt fortsetzen werde - mit insgesamt verhaltenem Tempo und ...

Zinsentscheidung lässt Märkte kalt

boersen-zeitung.de (Abonnement) - ‎21.07.2016‎
Bundesbank-Chef Jens Weidmann hatte zudem erklärt, nicht auszuschließen, dass die EZB nach der Sommerpause die Bedingungen für die Anleihenkäufe überprüft. Am Aktienmarkt standen die Airline-Titel im Fokus. Lufthansa stürzten nach der Kassierung ...

Deutsche Bundesbank: Währungshüter fordern Disziplin von Europa

DIE WELT - ‎18.07.2016‎
... Politik oder den Gepflogenheiten innerhalb des Euro-Raums auszusetzen hat, landet die Kritik meist als Erstes im Monatsbericht, bevor sie anschließend Eingang findet in die öffentlichen Reden und Interviews von Bundesbankpräsident Jens Weidmann.

Eichstätt: Resolution an Politik in Berlin Unterstützung durch Abgeordnete

donaukurier.de - ‎19.07.2016‎
Ein "Weiter so" wird sowohl von Bundesbankpräsident Jens Weidmann wie vom Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes Georg Fahrenschon strikt abgelehnt. Betroffen sind laut Bittl vor allem die Altersvorsorge der Rentner, die Sparer, ...

Zwischen Machtlosigkeit und Druck: Das Dilemma der Notenbanken

Finanzen.net - ‎20.07.2016‎
... Ansicht von Bundesbank-Chef Weidmann eines nicht: "Wenn wir versuchen, ein von uns erwünschtes politisches Handeln zu erzwingen, dann würden wir unser Mandat, Preisstabilität zu gewährleisten, verletzen und unsere Unabhängigkeit missbrauchen.
Echtzeit-Berichte

Bundesbank: Noch rund 13 Milliarden D-Mark im Umlauf

Sputnik Deutschland - ‎18.07.2016‎
14 Jahre nach der Einführung des Euros sind Mark und Pfennig nach wie vor beliebt. Sie schlummern in Sammleralben, aber auch in Kellerverstecken, wie ZDF am Montag in seiner Online-Ausgabe berichtete. EURO unter Druck. © Flickr/ Franz Ferdinand ...

Die Wahrheit liegt in der Mitte

WirtschaftsBlatt.at (registration) - ‎17.07.2016‎
Während Geldmarktexperten früher für eine vierprozentige Inflationsrate als Idealfall warben, sprechen sich der Präsident der Deutschen Bundesbank und Mitglied des EZB-Rats, Jens Weidmann, und Janet Yellen, die Vorsitzende des US-amerikanischen ...

No signs yet Brexit having economic impact on Europe - Weidmann

Reuters - ‎24.07.2016‎
... economic development in Europe has been affected by Britain's decision to leave the European Union, but risks from Brexit could impact German growth down the line, Bundesbank President Jens Weidmann said on Sunday. Weidmann, speaking in China ...

Brexit crystal ball gazing has become just too hard

South China Morning Post - ‎vor 17 Stunden‎
Yet it is still a pretty nebulous risk when even the president of Germany's central bank, Jens Weidmann said, “there were no signs yet that economic development in Europe had been affected”.

ECB may review conditions for bond purchases after break, Weidmann says

Reuters UK - ‎21.07.2016‎
BERLIN The European Central Bank may discuss after its summer break reviewing the conditions for the central bank's bond purchases, Bundesbank President Jens Weidmann told Reuters on Thursday when asked if Brexit could further narrow the pool of ...
Echtzeit-Berichte

Brexit heightens global economic risks, says G20

BBC News - ‎24.07.2016‎
The president of Germany's central bank, Jens Weidmann, said there were no signs yet that economic development in Europe had been affected by the UK's referendum on 23 June.
Echtzeit-Berichte

Brexit increases global economic uncertainty says G20

International Business Times UK - ‎24.07.2016‎
Jens Weidmann, president of Deutsche Bundesbank, Germany's central bank, said there were no indications so far that Europe's economic development was overly influenced by Britain's referendum result.
 -