Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Bundesnachrichtendienst

Echtzeit-Berichte

BND: Bundesnachrichtendienst hat laut Task Force auch Regierungschefs ...

SPIEGEL ONLINE - ‎11.07.2016‎
Der Bundesnachrichtendienst hat vor allem diplomatische Vertretungen ausspioniert, aber auch ausländische Staats- und Regierungschefs. Das Ergebnis einer BND-Task Force bestätigt damit SPIEGEL-Recherchen. Über Jahre hinweg hat der ...

Geheimdiesnt: Dem Bundesnachrichtendienst (BND) geht das Personal aus

Kölner Stadt-Anzeiger - ‎12.07.2016‎
Der Bundesnachrichtendienst (BND) klagt über wachsende personelle Auszehrung. Nach Angaben des Vorsitzenden des Personalrates, Stefan Suckau, in dieser Zeitung verlassen seit 2010 zirka 100 Mitarbeiter jährlich den Dienst. Im vorigen Jahr seien es ...
Echtzeit-Berichte

Ermittler: Laxer Umgang mit BND-Spionage unter Freunden

Frankfurter Neue Presse - ‎13.07.2016‎
14.07.2016 Der Bundesnachrichtendienst hat Partnerländer aus EU und Nato ins Visier genommen. Die Empörung ist groß. Ermittler des Bundestags bemängeln fehlende Vorschriften und eine eher nachlässige Kontrolle. Blick auf das Gebäude der neuen ...
Echtzeit-Berichte

Arte-Doku über den BND

taz.de - ‎19.07.2016‎
Skandale allerorten, und trotzdem steht merkwürdigerweise eine ganz andere Frage im Raum: War der Bundesnachrichtendienst (BND) – anders als sein Image – nicht auf dem Weg zu einer verzagten und vergreisten Verwaltungsbehörde? So jedenfalls ...

Bundesbehörden halten Akten zur Militärdiktatur in Argentinien geheim

amerika21.de - ‎22.07.2016‎
Demnach finden sich in den Archiven des Bundesnachrichtendienstes (BND), des Bundeskanzleramtes und auch des Auswärtigen Amtes Dokumente mit Bezug zur Militärdiktatur, die mit einem sogenannten Sperrvermerken versehen sind. Sie sind nicht ...
Echtzeit-Berichte

Seehofer: Müssen alles für Verteidigung der Sicherheit tun

FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung - ‎22.07.2016‎
Bei Bedarf werden auch Vertreter anderer Ministerien oder Behörden hinzugezogen, wie die Chefs von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) brach einen Aufenthalt in den ...
Echtzeit-Berichte

Sicherheit: Merkel berät mit Chefs der Bundessicherheitsbehörden über Bluttat ...

DIE WELT - ‎23.07.2016‎
An der neuerlichen Krisensitzung im Kanzleramt unter der Leitung Merkels nehmen nun ab 12.30 Uhr die Chefs von Bundesverfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Bundespolizei teil, wie ein Regierungssprecher sagte.
Echtzeit-Berichte

Liveticker zur Bluttat in München: +++ 11:45 FCB mit Trauerflor, 1860 sagt ...

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎22.07.2016‎
Die beiden größten Fußballvereine der bayerischen Landeshauptstadt reagieren mit großer Betroffenheit. Zweitligist 1860 München sagt sein für Sonntag geplantes Fanfest "aus Respekt gegenüber allen Opfern, ihren Angehörigen und allen Beteiligten" ab.
Echtzeit-Berichte

Liveticker zur Bluttat in München: +++ 11:40 Tollwood bleibt am Wochenende ...

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎23.07.2016‎
Bei Bedarf werden auch Vertreter anderer Ministerien oder Behörden hinzugezogen, wie die Chefs von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz. +++ 05:28 Polizei bittet um Fotos und Videos +++. Die Polizei bittet mögliche ...

„Nicht die Stunde für Konsequenzen“

Mittelbayerische - ‎vor 18 Stunden‎
Ihm gehören die wichtigsten, mit der Sicherheit befassten Minister, etwa für Inneres, Verteidigung oder Justiz, sowie die drei Chefs von Bundeskriminalamt, Verfassungsschutz sowie Bundesnachrichtendienst an. Erst nach ausführlicher Beratung trat die ...
Echtzeit-Berichte

Anschlag in München Drei Opfer aus einer Familie

Frankfurter Rundschau - ‎vor 19 Stunden‎
Mit dabei sind außerdem die Chefs von Bundesverfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Bundespolizei. Merkel will sich um 14.30 Uhr zu dem Angriff äußern, bei dem der mutmaßliche Täter, ein 18-jähriger Deutsch-Iraner, ...

Bluttat in München versetzt Bundesregierung in den Krisenmodus

Finanzen.net - ‎22.07.2016‎
BERLIN (AFP)--Die Schießerei in München mit mindestens zehn Toten hat die Bundesregierung in den Krisenmodus versetzt. Das Bundessicherheitskabinett werde am Samstag in Berlin zusammenkommen, teilte Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) am ...

VideoPolizeisprecher: "Bis zu drei Täter"

heute.de - ‎22.07.2016‎
... der Bundesverteidigungsminister, der Bundesinnenminister und der Chef des Bundeskanzleramtes an. Bei Bedarf werden auch Vertreter anderer Ministerien oder Behörden hinzugezogen, wie die Chefs von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt ...
Echtzeit-Berichte

Liveticker zur Bluttat in München: +++ 08:48 Polizeisprecher da Gloria Martins ...

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎22.07.2016‎
Viel Lob bekommt der Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins in den sozialen Netzwerken, seine ruhige und souveränen Auftritte vor der Kamera haben den Menschen gefallen. Auf Facebook wird ihm sogar eine Fanseite gewidmet.

Zündpotenzial MIT besten Kontakten

neues deutschland - ‎22.07.2016‎
Was weiß der BND über den Putsch in der Türkei? Vermutlich mehr, als für die Bundesregierung im Moment öffentlich gut ist. Der Bundesnachrichtendienst soll der Regierung als Frühwarnsystem dienen. Tat er das im Falle der Türkei und hat man die ...
Echtzeit-Berichte

Merkel zu den Anghörigen des Blutbades in München | »Wir teilen Ihren Schmerz

BILD - ‎vor 21 Stunden‎
... der Bundesverteidigungsminister, der Bundesinnenminister und der Chef des Bundeskanzleramtes an. Bei Bedarf werden auch Vertreter anderer Ministerien oder Behörden hinzugezogen, wie die Chefs von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt ...
Echtzeit-Berichte

Anschlag in München: Kein Wort von der Kanzlerin: Während Deutschland ...

FOCUS Online - ‎22.07.2016‎
Beteiligt sind außerdem die Spitzen von Bundesnachrichtendienst, Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt. Seibert schafft es dann immerhin, auf Twitter auf Altmaiers Fernsehauftritt hinzuweisen und dessen Statement zur fortlaufenden Unterrichtung der ...
Echtzeit-Berichte

Newsblog am Tag danach: München: Trauer und Suche nach Hintergründen

Tagesspiegel - ‎22.07.2016‎
... Bundesinnenminister und der Chef des Bundeskanzleramtes an. Bei Bedarf werden auch Vertreter anderer Ministerien oder Behörden hinzugezogen, wie zum Beispiel die Chefs von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz.
Echtzeit-Berichte

Liveticker zur Bluttat in München: +++ 10:26 Angreifer tötete hauptsächlich ...

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎23.07.2016‎
Offenbar kamen bei dem Angriff hauptsächlich junge Menschen ums Leben: Nach Informationen des Bayrischen Rundfunks wurden Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren getötet. Das älteste Opfer sei eine 45-jährige Frau.
Echtzeit-Berichte

"Es gab da keine Voreinträge": Täter von Würzburg wurde 2015 überprüft

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎22.07.2016‎
Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer von der CSU, forderte in der "Bild"-Zeitung, dass nun alle Flüchtlinge in Deutschland von Bundesnachrichtendienst und Verfassungsschutz überprüft werden müssten. "Eine so ...
 -