Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Tunesien

Echtzeit-Berichte

Handball-Europameister Deutschland spielt gegen Tunesien

Schwäbisches Tagblatt - ‎23.05.2016‎
Dortmund. Die Partie gegen den Zweiten der Afrikameisterschaft wird am 13. Juli, 18.45 Uhr, in der Porsche-Arena in Stuttgart angepfiffen. «Tunesien war bereits im Januar ein sehr starker Gegner. Wir werden wieder ein sehr gutes Länderspiel bekommen», ...
Echtzeit-Berichte

Tunesien: Mindestens acht Tote bei Einsatz gegen Extremisten

ZEIT ONLINE - ‎11.05.2016‎
Mehrere Soldaten sind bei einem Anschlag gestorben. Wegen Terrorgefahr gilt der Ausnahmezustand in Tunesien – das Deutschland zum sicheren Herkunftsstaat erklären will. 12. Mai 2016, 3:01 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, KNA, mp 29 Kommentare.

Tunesien: Aufstand mit Ankündigung

Deutsche Welle - ‎20.05.2016‎
Je nach Wetter dauert die 20 Kilometer lange Überfahrt vom tunesischen Festland zu der beschaulichen Inselgruppe bis zu anderthalb Stunden. 15.000 Menschen leben hier, die meisten vom Fischfang. Festlandtunesier verirren sich höchstens während der ...
Echtzeit-Berichte

Tunesien verkündet Tötung "eines der gefährlichsten Jihadistenführer"

derStandard.at - ‎20.05.2016‎
Der Kampf gegen den Jihadismus habe Tunesien bisher rund 3,5 Milliarden Euro gekostet, sagte Präsident Beji Caid Essebsi bei einem Besuch in Katar. Das Geld "wäre besser in die Wirtschaft investiert worden, aber unter den aktuellen Bedingungen ist es ...
Echtzeit-Berichte

Sichere Herkunftsstaaten Marokko, Algerien und Tunesien?

Telepolis - ‎13.05.2016‎
In Tunesien sind willkürliche Polizeigewalt und Folter auch fünf Jahre nach dem Aufstand gegen Ben Ali, der einen Polizeistaat führte, nach wie vor "ein ungelöstes Problem", das auf taube Ohren stößt, empörte sich das Portal Nawaat Ende April. Im Fall ...

Handball: Handball-Europameister Deutschland spielt gegen Tunesien

FOCUS Online - ‎23.05.2016‎
Tunesien war bereits im Januar ein sehr starker Gegner. Wir werden wieder ein sehr gutes Länderspiel bekommen“, sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson am Montag. Beim 37:30 (20:18)-Erfolg gegen Tunesien im Januar war die Multifunktionshalle am ...

Tunesien streamt seine Vorzüge live auf die Strasse

travelnews.ch - ‎23.05.2016‎
Mit Livebildern auf Videowänden will Tunesien vom 31. Mai bis am 2. Juni die Bürger von Berlin, Paris, Brüssel, Milan und London von seinen Vorzügen überzeugen. Die Bilder aus dem Badeort Hammamet, dem Künstlerdorf Sidi Bou Saïd und der ...
Echtzeit-Berichte

Flüchtlinge aus Marokko, Tunesien und Algerien erhalten in Deutschland ...

RTL Online - ‎20.05.2016‎
Flüchtlinge aus Marokko, Tunesien und Algerien erhalten in Deutschland so gut wie kein Asyl. Nur 2 von 2605 bearbeiteten Asylanträgen von Bürgern dieser drei nordafrikanischen Staaten wurden nach einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr positiv ...

Tunesien: Militär tötet Jihadistenführer

Neue Zürcher Zeitung - ‎19.05.2016‎
(afp) Das tunesische Militär hat laut offiziellen Angaben «einen der gefährlichsten» Jihadistenführer des Landes getötet. Seifeddine Jameli, auch bekannt als Abu al-Qaaqaa, gehörte zum tunesischen Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).
Echtzeit-Berichte

Liveticker zum Egypt-Air-Flug MS804: +++ 16:06 Maschine war vor Unglücksflug ...

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎18.05.2016‎
Die vermisste Egyptair-Maschine ist vor dem Unglücksflug Strecken nach Tunesien und Eritrea geflogen. Die Maschine sei von Kairo zur tunesischen Hauptstadt Tunis und zurück geflogen, bevor sie Paris anflog, teilte der ägyptische Luftfahrtminister ...

Islamistenführer in Tunesien getötet

St. Galler Tagblatt - ‎19.05.2016‎
Das tunesische Militär hat offiziellen Angaben zufolge "einen der gefährlichsten" Dschihadistenführer des Landes getötet. Seifeddine Jameli, auch bekannt als Abu al-Qaaqaa, gehörte zu dem tunesischen Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Tunesien: Dutzende Dschihadisten festgenommen

ORF.at - ‎12.05.2016‎
Bei Razzien in Tunesien sind nach Regierungsangaben fast 40 mutmaßliche Islamisten festgenommen worden. Zunächst seien bei einem Einsatz in Mnihla nahe der Hauptstadt am Mittwoch zwei „gefährliche und gesuchte Terroristen“ getötet worden, teilte ...

Bundestag stimmt für Ausweitung der Liste sicherer Herkunftsstaaten

MiGAZIN - ‎16.05.2016‎
Die Maghreb-Staaten Tunesien, Algerien und Marokko sollen als sichere Herkunftsländer eingestuft werden. Der Bundestag stimmte am Freitag mit großer Mehrheit für ein entsprechendes Gesetz der Bundesregierung. Sie verspricht sich davon schnellere ...
Echtzeit-Berichte

+++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++Streit um Flüchtlingspakt - Merkel ...

FOCUS Online - ‎13.05.2016‎
10.28 Uhr: Trotz Kritik von Kirchen und Menschenrechtsorganisationen hat der Bundestag die Einstufung der drei Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko als sichere Herkunftsstaaten beschlossen. Der Vorschlag der Bundesregierung ist auch eine ...

In Tunesien finden anti-Terror-Operationen statt.

TRTDeutsch.com - ‎11.05.2016‎
Dies gab das tunesische Innenministerium bekannt. Bei einer Operation der Sicherheitskräfte, habe einer der verdächtigen Personen sich in die Luft gesprengt und dabei vier Polizisten getötet. Bei den Zusammenstößen sei ein Terrorist getötet worden.

Egyptair-Maschine war vor Unglücksflug in Tunesien und Eritrea

Europe Online Magazin - ‎19.05.2016‎
Kairo (dpa) - Die vermisste Egyptair-Maschine ist vor dem Unglücksflug Strecken nach Tunesien und Eritrea geflogen. Die Maschine sei von Kairo zur tunesischen Hauptstadt Tunis und zurück geflogen, bevor sie Paris anflog, teilte der ägyptische ...

'Europa skal opgive sit ligestillingsmonopol'

Dagbladet Information - ‎vor 8 Stunden‎
Europa er ikke ene om kvindekampsfortællinger, ligestillingssejre eller stærke, spirende feministiske bevægelser. Et land som Tunesien er på vej – og har været det siden år 814 f.Kr., siger tuneser, feminist og menneskerettighedsaktivist Alaeddine ...

Wang Yi trifft tunesische Spitzenpolitiker

China Internet Information Center - ‎15.05.2016‎
Der tunesische Präsident Beji Caid Essebsi und der Premierminister Habib Essid sind am Freitag in der Hauptstadt Tunis mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi zu Einzelgesprächen zusammengekommen. Wang Yi betonte bei den Treffen, die ...
Echtzeit-Berichte

Tag zwei der Räumung : Schulz: "Idomeni ist Schandfleck für die EU"

Bayerischer Rundfunk - ‎vor 3 Stunden‎
Der schwierigste Teil der Räumung steht den Sicherheitskräften aber noch vor: Laut dem Nachrichtenportal «in.gr» halten sich noch einige Hundert junge Männer aus Marokko, Algerien und Tunesien im Umland von Idomeni versteckt. Diese gelten ...

„Extremisten haben Israel übernommen“

RT Deutsch - ‎vor 9 Stunden‎
Unter seiner operationellen Leitung töteten israelische Spezialeinheiten hochrangige PLO-Anführer in Tunesien und Zypern. Als Verantwortlicher für das Gaza-Massaker vom 22. Juli 2002, erließ ein neuseeländisches Gericht 2006 einen Haftbefehl wegen ...
 -