Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Ministerium für Staatssicherheit

Stasi-IM in der Wismarer Bürgerschaft

NDR.de - ‎27.05.2016‎
Das hat eine Untersuchung der Stasi-Unterlagenbehörde ergeben. Bei der Überprüfung kam heraus, dass Detlef B. von der Linkspartei zwischen 1970 und 1981 als Führungs-IM für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) gearbeitet haben soll.

Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale: Mielkes Kalaschnikows und ...

Tagesspiegel - ‎28.05.2016‎
Die neue Ausstellung „Revolution und Mauerfall“ unter freiem Himmel zeigt die Repressionen der SED-Staatssicherheit und ihre Folgen: Weshalb ging das Volk 1989 auf die Straße? Wer bot dem Staat die Stirn? Um welchen Preis? Wie führte der neue ...

Ehemaliger Stasi-IM will mit CDU-Hilfe Bürgermeister in Blankenstein werden

Ostthüringer Zeitung - ‎26.05.2016‎
Im Amtsblatt der Verwaltungsgemeinschaft wird dazu erläutert, die Spalte beinhalte die Antwort des Bewerbers auf die Frage, ob er wissentlich als hauptamtlicher oder inoffizieller Mitarbeiter mit dem Ministerium für Staatssicherheit ...

Ausstellung über DDR-Siedlung Wandlitz Innenansichten aus dem Ghetto

taz.de - ‎27.05.2016‎
Kurz vor dem Ende der DDR waren es 650 Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, die über die Bewohner der 23 Häuser wachten. Sie sorgten dafür, dass die Bewohner komplett nach außen abgeschirmt in Wandlitz lebten – die Siedlung war ...

"Die Macht der Kirche brechen": Stasi trieb Einführung der Jugendweihe in der ...

Jesus.de - ‎23.05.2016‎
Das DDR-Ministerium für Staatssicherheit hatte nach Erkenntnissen des Kirchenhistorikers Markus Anhalt einen enormen Einfluss auf die Durchsetzung der Jugendweihe in den 1950er Jahren. Als erklärtes "Schild und Schwert" der Partei habe die Stasi all ...

Sonderprogramm der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ zum 100 ...

Jenapolis - ‎24.05.2016‎
Darüber hinaus erfahren die Besucher, wie die Mobilmachungsarbeit in die sonstige Tätigkeit der Staatssicherheit eingebettet war und wie das MfS bspw. durch die geplante Errichtung von Isolierungslagern für Oppositionelle die Bekämpfung von politischen ...

Gedenkstätte Lindenstraße Potsdam: Es begann mit einem Stück Kreide

Potsdamer Neueste Nachrichten - ‎23.05.2016‎
Ende Dezember 1953 kehrt Sperling aus der Sowjetunion zurück, gerät 1961 erneut in das Visier des Ministeriums für Staatssicherheit und flieht zwei Wochen vor Mauerbau in den Westen. Mit Vorträgen vor Studenten und Schülern möchte er diese Zeit und ...

Interessant und beklemmend

Kreis-Anzeiger - ‎18.05.2016‎
Ein Workshop zum Thema „Kalter Krieg – Leben im geteilten Deutschland“, gefolgt von einem persönlichen Gespräch mit einer Frau, die dem Ministerium für Staatssicherheit der DDR, allgemein als Stasi bekannt, zum Opfer gefallen ist, bot Schülern des ...

Sonderführungen am 22. Mai durch die ehemalige Leipziger Stasi-Zentrale

Jenapolis - ‎21.05.2016‎
In der ehemaligen Bezirksverwaltung des MfS Leipzig im Altbau Dittrichring 24 sowie im Saalbau Goerdelerring 20 befindet sich die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“. Die Gedenkstätte will Geschichte durch den Erhalt authentischer Orte lebendig ...

Die Flucht von Bern

az Langenthaler Tagblatt - ‎28.05.2016‎
In den Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit, besser bekannt als Stasi, findet sich die Annahme, wonach sich in 40 Jahren DDR rund 600 Sportler absetzten. Spektakulär ist das Beispiel von Schwimmer Axel Mitbauer, der 1969 am Ostseeufer aus ...

Chinesische und aserbaidschanische Sicherheitsdienste werden eng ...

AZERTAC - ‎23.05.2016‎
Am 23. Mai sind ein Memorandum über die Zusammenarbeit zwischen dem Staatssicherheitsdienst der Republik Aserbaidschan und dem Ministerium für Staatssicherheit der Volksrepublik China und ein Kommuniqué zwischen dem Auslandsgeheimdienst ...
Echtzeit-Berichte

Landgericht Dresden: Politologe darf sich nicht kritisch zur NPD äußern

Stuttgarter Zeitung - ‎19.05.2016‎
Von 1969 bis 1971 war er Inoffizieller Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi-IM) unter dem Decknamen Andreas Förster. Insgesamt schrieb Bartl 37 Spitzelberichte über Jugendliche und Lehrer und notierte, wer wen in Oberwiesenthal ...

Einstige Grenzanlagen sind Bodendenkmale

Main-Post - ‎19.05.2016‎
... unter anderem eine Feldwache des Kommandos Grenze der Nationalen Volksarmee, unterschiedliche Horch- und Verteidigungsstellungen, Aufklärungs- sowie Fernmeldestellungen und eine Grenzaufklärerstellung des Ministeriums der Staatssicherheit ...

Heimaten spiegeln sich in Kunstwerken wider

Hannoversche Allgemeine - ‎18.05.2016‎
„In der DDR war ich im Visier des Ministeriums für Staatssicherheit und habe daher eher ,Sofabilder' gemalt, ohne Tiefgang und Kritik“, so Kerns-Röbbert. Die Angst vor einer möglichen Verhaftung und Verfolgung fiel im Westen schließlich von ihr ab.

Hotelgruppe schon wieder verkauft

BizTravel.de - ‎23.05.2016‎
Die Interhotels standen zu DDR-Zeiten unter Leitung des Ministeriums für Staatssicherheit. Ihre Gäste wurden abgehört, die meist hochrangigen Besucher sollten zudem Devisen bringen. Zunächst gehörten noch mehr Hotels zum Portfolio, die jedoch pleite ...
Echtzeit-Berichte

Ο μύθος του Σωκράτη

contra.gr - ‎27.05.2016‎
... ότι κατασχέθηκε το αυτοκίνητό του, ανοίγεται φάκελος με το όνομά του από τις μυστικές υπηρεσίες, παρακολουθείται στενά, σύμφωνα με τα δημοσιευθέντα από τη BND αρχεία του Ministerium für Staatssicherheit (MfS) περιγράφεται ως πληροφοριοδότης και ...
 -