Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Deutscher Wetterdienst

Echtzeit-Berichte

Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwetter über Thüringen

Thüringer Allgemeine - ‎vor 17 Stunden‎
Eine neuerliche Unwetterwarnung - zuletzt gab es eine solche am Montag - gab der DWD am Dienstagabend aus. Die Warnung gilt für die Gebiete Thüringen Mitte-Nord und Südthüringen. Es kann zu kräftigen Gewittern und schweren Sturmböen kommen, ...
Echtzeit-Berichte

Deutscher Wetterdienst: „Die Kölner haben Glück gehabt“

Express.de - ‎vor 21 Stunden‎
NRW hat nach Angaben des „Deutschen Wetterdienstes“ (DWD) einen Rosenmontag mit „schwerem Sturm“ hinter sich. „Die Kölner haben Glück gehabt“, sagte ein DWD-Meteorologe am Dienstag. Die Karnevalshochburg sei mit Spitzenwerten von 75 ...

Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwetter im Südwesten

DIE WELT - ‎08.02.2016‎
Offenbach/Freiburg (dpa/lsw) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor Sturm und Dauerregen im Südwesten Baden-Württembergs gewarnt. Betroffen seien die Kreise Rastatt und Freudenstadt, der Ortenaukreis, die Kreise Emmendingen, Lörrach und ...

Deutscher Wetterdienst stuft Sturmwarnungen für das Allgäu herab

all-in.de - Das Allgäu Online! - ‎08.02.2016‎
Wetter · Der Deutsche Wetterdienst hat die Sturmwarnungen für das Allgäu herabgestuft. Die Windgeschwindigkeiten betragen noch etwa 60 km/h. Am Montagabend gaben Experten eine Sturmwarnung mit Geschwindigkeiten von 100 km/h heraus.

Unwetterwarnung: Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmtief "Ruzica"

CleanKids-Magazin - ‎08.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst warnt in der gesamten Nordwesthälfte Deutschlands und in Teilen Südwestdeutschlands vor starken bis stürmischen Böen der Stärke 7 bis 8 oder auch 9, an exponierten Orten sowie im höheren Bergland vor schweren Sturmböen ...
Echtzeit-Berichte

Deutscher Wetterdienst warnt vor stürmischem Wind in Berlin

Berliner Morgenpost - ‎08.02.2016‎
Starke Windböen fegen über Berlin und Brandenburg. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) verzeichnete am Montagvormittag Windstöße von 60 Kilometern pro Stunde und erwartete für den Nachmittag Sturmböen von 80 km/h und Schauer. Das berichtete eine ...

Deutscher Wetterdienst warnt vor Glätte in Berlin

Berliner Morgenpost - ‎04.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst warnte am Donnerstag vor möglicher Glätte auf Berlins und Brandenburgs Straßen. Grund ist eine westliche Strömung, die wolkenreiche und mäßig kalte Luft heranbringe. Dadurch sinken die Temperaturen in der Nacht zu Freitag ...

Deutscher Wetterdienst sagt für Hamm Sturmböen bis zur Windstärke 9 voraus ...

Westfälischer Anzeiger - ‎08.02.2016‎
[UPDATE 13.50 Uhr] Hamm - Der Hammer Tierpark bleibt aufgrund einer aktuellen Sturmwarnung am Montag geschlossen. Um 14 Uhr schließt auch der Maximilianpark vorzeitig. Aufgrund der Sturmwarnung schließt der Maximilianpark bereits um 14 Uhr, ...

Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturm und Hochwasser

Express.de - ‎30.01.2016‎
Es wird stürmisch in Deutschland: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Strumböen! Schuld daran ist das Orkantief „Marita“. Vor allem in der Südhälfte Deutschlands müssen die Menschen in der Nacht zum Sonntag mit starken bis stürmischen ...

Wetter im Südwesten: Deutscher Wetterdienst gibt Entwarnung

Stuttgarter Zeitung - ‎01.02.2016‎
Die Unwetterwarnung für Baden-Württemberg wurde vom Deutschen Wetterdienst (DWD) wieder heruntergestuft auf das Niveau "markantes Wetter": Die Ausläufer eines Orkantiefs, das vom Atlantik über Deutschland hinwegzieht, bescheren dem Südwesten ...
Echtzeit-Berichte

+++ Karneval 2016 im Live-Ticker +++: Kölner Rosenmontagszug wie geplant ...

FOCUS Online - ‎07.02.2016‎
11.52 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Sturmprognose für Nordrhein-Westfalen an Rosenmontag noch einmal nach oben korrigiert. "Wir erwarten für den Vormittag Windstärke 8 bis 9, am Nachmittag teils auch Stärke 10", sagte die ...
Echtzeit-Berichte

Wetter aktuell: Sturmtief "Susanna" bringt Orkanböen von 120 km/h

FOCUS Online - ‎vor 20 Stunden‎
14.56 Uhr: Sachsen-Anhalt kommt wettermäßig nicht zur Ruhe: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig zieht ein neues Sturmtief über Teile des Landes hinweg. "Susanna" bringe Orkanböen mit sich, mit Windgeschwindigkeiten von ...
Echtzeit-Berichte

Karneval im Liveticker: Absage wegen Sturmtief "Ruzica" für Meteorologen "ein ...

DIE WELT - ‎08.02.2016‎
Blauer Himmel, leichtes Lüftchen: Auch wenn das Wetter zurzeit überraschend gut zu sein scheint, bleibt der Deutsche Wetterdienst bei seiner Vorhersage. Für heute Nachmittag erwartet er ein massives Sturmtief– fast zeitgleich zum eigentlich geplanten ...

Rosenmontagszug in Düsseldorf live: Wetterdienst hält an Sturm-Warnung fest

RP ONLINE - ‎08.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst bleibt standhaft: Die Meteorologen erwarten ein massives Sturmtief am Nachmittag - fast zeitgleich zum eigentlich geplanten Zug in Düsseldorf. "Das kommt sicher, derzeit liegt das Tief über Frankreich", sagte der Meteorologe ...
Echtzeit-Berichte

Wetter - Das große Niesen beginnt - Hasel- und Erlenpollen unterwegs

Süddeutsche.de - ‎vor 15 Stunden‎
Dass Hasel- und Erlenpollen bereits in Wintermonaten in der Luft fliegen, ist nichts ungewöhnliches: "Die sind da nicht so empfindlich", sagte Christina Endler vom Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des DWD. Die Hauptzeit sei jedoch erst im ...

Drainage: Wenn das Wasser in der Mulde steht

agrarheute.com - ‎vor 25 Minuten‎
In den ersten zwei Wochen des Monats Januar wurden im Raum Osnabrück mit 43 mm sehr hohe Niederschläge gemessen. In Bremen dagegen waren es nur 28 mm und in Hannover nur 19 mm (Deutscher Wetterdienst, www.dwd.de). Dementsprechend ...
Echtzeit-Berichte

Rosenmontagszug: Warum in Köln, aber nicht in Düsseldorf?

BILD - ‎08.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst hatte vor Böen mit bis zu neun Windstärken gewarnt. In Düsseldorf sah das Sicherheitskonzept des Zugs vor, dass er ab dieser Stärke abgesagt werden muss. In Mainz war es die freiwillige Entscheidung der Organisatoren. In Köln ...
Echtzeit-Berichte

Karneval im Liveticker: Unwetter - Abends erwischte es Düsseldorf doch noch

DIE WELT - ‎08.02.2016‎
Blauer Himmel, leichtes Lüftchen: Auch wenn das Wetter zurzeit überraschend gut zu sein scheint, bleibt der Deutsche Wetterdienst bei seiner Vorhersage. Für heute Nachmittag erwartet er ein massives Sturmtief– fast zeitgleich zum eigentlich geplanten ...
Echtzeit-Berichte

Sturm «Röschen» bringt Karneval durcheinander

shz.de - ‎08.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für den Morgen vor Windstärke 8 bis 9 gewarnt. Später seien Böen mit Windstärke 10 zu erwarten. «Absage #Düsseldorf - für mich ein Rätsel», twitterte ARD-Meteorologe Karsten Schwanke. Die stärksten Böen seien ...
Echtzeit-Berichte

Rosenmontag : Jecken trotzen dem Sturm

Tagesspiegel - ‎08.02.2016‎
Der Deutsche Wetterdienst hatte für die Düsseldorfer keine guten Nachrichten, als er für den Morgen vor Windstärke 8 bis 9 wegen des Tiefs „Ruzica“ warnte. Später seien Böen mit Windstärke 10 zu erwarten. Das Sicherheitskonzept des Düsseldorfer ...
 -