Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Einstellungen | Anmelden

Athen

Griechenland: Schuldenerleichterungen helfen Athen jetzt nicht

Tagesspiegel - ‎24.05.2016‎
Bis in die Nacht hat Athen mit den EU-Partnern über Hilfen verhandelt. Zugeständnisse sind richtig, aber nicht das Gebot der Stunde. Ein Kommentar. von Albrecht Meier. Sommer in Athen. Der Tourismus stützt die griechische Wirtschaft - 2015 verzeichnete ...
Echtzeit-Berichte

Neue Milliardenhilfen: Aufatmen in Athen

Handelsblatt - ‎vor 16 Stunden‎
Zuvor müssen noch einige Bedingungen von Athen erfüllt werden und nationale Parlamente - auch in Deutschland - zustimmen, sagte Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem am frühen Mittwochmorgen nach rund elfstündigen Marathonverhandlungen in ...
Echtzeit-Berichte

Krisengipfel in Brüssel: Athen erhält frische Milliarden

n-tv.de NACHRICHTEN - ‎vor 18 Stunden‎
Nach rund elf Stunden zäher Verhandlungen einigen sich die Euro-Finanzminister auf ein Paket für weitere Griechenland-Hilfen. Es sollen 10,3 Milliarden Euro an Athen ausgezahlt werden. Auch Schuldenerleichterungen sollen Teil des Pakets sein.

Falsches Signal an Athen

RP ONLINE - ‎vor 17 Stunden‎
Wenn jetzt Athen in den Genuss eines Schuldenerlasses käme, würde dies Premierminister Tsipras sofort als Einladung missverstehen, die Ausgabendisziplin zu lockern. Mit den Schulden haben die Gläubiger ein Faustpfand, um Athen auf Sparkurs zu ...

The Brief from Brussels: 10 Milliarden Euro für Athen

euronews - ‎vor 1 Stunde‎
Auch einigten sich die Eurogruppe und der Internationale Währungsfonds grundsätzlich auf Schuldenerleichterungen für Athen, die 2018 umgesetzt werden könnten. Doch nicht alle Politiker sind von der Lösung überzeugt. Die Regierung in Athen ist ...
Echtzeit-Berichte

Griechenland - Geldgeber wollen weitere 10,3 Milliarden an Athen zahlen

Deutschlandfunk - ‎vor 20 Stunden‎
Die Runde habe weiteren Auszahlungen von 10,3 Milliarden Euro in mehreren Tranchen an Athen zugestimmt. Auch eine Einigung über Schuldenerleichterungen und die Beteiligung des Internationalen Währungsfonds an dem Hilfsprogramm sei gelungen.
Echtzeit-Berichte

Schuldenkrise Athen billigt schwere Einschnitte für Griechen

heute.de - ‎22.05.2016‎
153 Abgeordnete der Links-Rechts-Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras votierten am Sonntagabend in Athen für Einsparungen im Umfang von 1,8 Milliarden Euro, wie das Staatsradio berichtete. Die Oppositionsparteien stimmten geschlossen mit ...
Echtzeit-Berichte

Griechenland: Eurogruppe verständigt sich auf weitere Hilfen für Athen

DIE WELT - ‎vor 22 Stunden‎
Es gebe eine Einigung über weitere Auszahlungen von 10,3 Milliarden Euro an Athen, hieß es aus EU-Kreisen in der Nacht zum Mittwoch. Die Euro-Finanzminister hatten zuvor fast elf Stunden verhandelt, um auch eine Beteiligung des Internationalen ...

Anastasiadis in Athen: „Interessante Zeit für Griechenland und Zypern“

Griechenland.net - ‎vor 9 Stunden‎
Zypernpräsident Nikos Anastasiadis stattet am heutigen Mittwoch Athen einen offiziellen Besuch ab. Auf dem Programm stehen Unterredungen mit der politischen Elite des Landes, darunter mit Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos, Ministerpräsident Alexis ...

Gebt ihnen doch gleich 'nen Blanko-Scheck! | Darum bekommt Athen immer ...

BILD - ‎vor 1 Stunde‎
Und Tschüs! Die nächsten 10,3 Milliarden Euro für Griechenland sind auf dem Weg. Die Euro-Finanzminister beschlossen eine neue Zahlung aus dem Rettungspaket – dem dritten. Unfassbar: Bedingung dafür war, dass die griechische Regierung eine lange ...
Echtzeit-Berichte

Idomeni in Griechenland: Athen: Räumung läuft wie am Schnürchen

Tagesspiegel - ‎24.05.2016‎
Dies sei "ohne jegliche Zwischenfälle" geschehen, teilte die Regierung in Athen weiter mit. Die Aktion sollte am Mittwochmorgen fortgesetzt werden. Der Europareferent der Flüchtlingshilfsorganisation Pro Asyl, Karl Kopp, sagte dem Tagesspiegel: "Das ...

HINTERGRUND: Weitere Hilfe für Athen naht

Badische Zeitung - ‎23.05.2016‎
Das Geld kommt aus dem bereits zugesagten dritten Griechenland-Rettungspaket von 86 Milliarden Euro, auf das sich Athen und die Gläubiger nach harten Verhandlungen im August geeinigt hatten. Athen braucht weitere Finanzspritzen, um im Juli fällige ...

Flüchtlings- und Finanzkrise: Gefährlicher Seiltanz von Athen

Tiroler Tageszeitung Online - ‎vor 12 Stunden‎
Athen hat aber nicht nur mit den Finanzen zu kämpfen. Das angeschlagene Land versucht auch das Problem der Migration zu regulieren. Die Polizei hat die Evakuierung des improvisierten Lagers Idomeni - wo zuletzt noch rund 9000 Migranten ausharrten ...

Nach Sparmaßnahmen in Athen: Euro-Finanzminister billigen weitere ...

euronews - ‎vor 21 Stunden‎
Allerdings sind noch einige kleinere Hürden zu nehmen, bis Griechenland die Hilfen bekommen kann. Der Grundsatzbeschluss braucht in den Heimatstaaten einiger EU-Finanzminister noch die Zustimmung der Parlamente. Und auch für Athen gibt es noch ...

EU schickt mehr Geld nach Athen | Tschüss Milliarden! Wir sehen euch nie wieder

BILD - ‎vor 12 Stunden‎
Hat da eigentlich irgendjemand noch den Überblick? 10,3 Milliarden Euro sollen die Griechen dieses Mal vor einer Staatspleite retten. Darüber wurden sich die Partner der Eurogruppe in der vergangenen Nacht einig. Wie lange das Geld reichen wird und ob ...

Eurogruppe schickt Athen weitere Milliarden

20 Minuten - ‎vor 18 Stunden‎
2015 hatten sich Athen und die internationalen Geldgeber auf ein neues Rettungsprogramm in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro für das pleitebedrohte Euro-Land verständigt. Davon wurden bisher 21,4 Milliarden Euro ausgezahlt. Das Land hängt seit ...

The Brief from Brussels: Kann Athen seine Schulden zurückzahlen?

euronews - ‎24.05.2016‎
Die Finanzminister der Eurogruppe sind – so scheint es – mit den Reformbemühungen Griechenlands zufrieden, doch die Schuldenkrise ist damit noch nicht gelöst. Denn die Schulden Athens machen 177 Prozent des Bruttoinlandsprodukts oder 321 ...
Echtzeit-Berichte

Haushalt: Eurogruppe entscheidet über neue Hilfstranche für Athen

DIE WELT - ‎23.05.2016‎
Nach monatelanger Verzögerung entscheiden die Euro-Staaten am Dienstag voraussichtlich über weitere Hilfsgelder für das hoch verschuldete Griechenland (15.00 Uhr). Das Parlament in Athen hatte am Sonntagabend weitere Reformen verabschiedet, die ...

Nächste Runde für Athen

Deutsche Welle - ‎24.05.2016‎
Erst gestern hatte der IWF in einer Studie dargelegt, dass das Hilfspaket für Athen in der jetzigen Form nicht nachhaltig sei. Ohne einen eindeutigen und auch bedingungslosen Schuldenerlass könne Griechenland langfristig nicht wieder auf die Beine ...

FAQ: Welche Folgen hat die griechische Dauerkrise?

tagesschau.de - ‎24.05.2016‎
Seit dem Ausbruch der Staatsschuldenkrise vor fast sieben Jahren verabschiedete das Parlament in Athen zahlreiche Reformen - egal welche Partei den Regierungschef stellte. In vielen Fällen bedeuteten die Änderungen Einschnitte und Kürzungen bei den ...
 -